Perricone – Guarnaccio

Weingut Regaleali

Perricone – Guarnaccio

Jahrgang 2018

Erstmalig im Jahre 1735 beschrieben, wird der Perricone – von den Regaleali-Weinbauern „Guarnaccio“ genannt – seit 1959 auf dem Landgut angebaut. Eine Auswahl an Reben des historischen Weinguts San Lucio ermöglichte den Wiederanbau, aus welchem dieser Wein stammt: Reich an Polyphenolen und würzigen Aromen erinnert er an die antike Tradition des Weinbaus.

  • Rebsorte: Perricone
  • Weinart: Sicilia DOC
  • Anbaugebiet: Weingut Regaleali – Palermo – Sizilien
  • Weinbrg: Ciminnita (2,6 Ha)
  • Erziehungsmethode: Spalier
  • Höhe der Weinberge: 480 ü.d.M.
  • Weinberglage: Südost
  • Schnittart: Guyot-Schnitt
  • Rebstockdichte je Hektar: 4.600
  • Traubenertrag je Ha: 89 Dz
  • Gärung: In Edelstahlfässern
  • Gärungsdauer: 13 Tage
  • Malolaktische Gärung: Vollständig vollzogen
  • Ausbau: Etwa 12 Monate in Eichenholzfässern (Allier und Tronçais) von 225 Liter, die zum zweiten oder dritten Mal benutzt werden
  • Alkoholgehalt: 14 % Vol.
  • Daten der Mostanalyse: pH 3,52 – AT 5,83 g/l – ZR 0,8 g/l – ET 32,8 g/l.

auszeichnungen

  • Event: James Suckling
  • Jahr: 2016
  • Preis oder titel verliehen: 93 points
  • Jahrgang: 2013
  • Event: Robert Parker
  • Jahr: 2016
  • Preis oder titel verliehen: 90 points
  • Jahrgang: 2013
  • Event: Robert Parker
  • Jahr: 2017
  • Preis oder titel verliehen: 91 points
  • Jahrgang: 2014
  • Event: Vini Buoni D'Italia
  • Jahr: 2017
  • Preis oder titel verliehen: 4 Stelle
  • Jahrgang: 2014
Perricone – Guarnaccio