Eine einzigartige Insel, auf der die Weinreben dicht an dich mit der Geschichte der Phönizier zusammenleben.

Schau das Video

Seit 2007, als die Stiftung Whitaker uns die Durchführung eines Projekts für die Förderung und Rückgewinnung der historischen Weingüter von Grillo anvertraute, kümmern wir uns um 12 Hektar Rebberge auf Mozia, einer sehr kleinen Insel vor den Saline di Marsala, an der Westküste von Sizilien, und haben den “Vino dei Fenici” wiederbelebt.

Ein weiteres Kapitel der zwischen meiner Familie und der Familie Whitaker geteilten Geschichte: Die Register der von Pip Whitaker empfangenen Besucher in den ersten Jahren der 1900er weisen in der Tat die Unterschriften von Ottavio und Paolo Tasca d’Almerita auf, zum Zeugnis einer langen Freundschaft.

Wie klein das Gebiet auch ist, es war immer schon zum Weinanbau geeignet, sei es wegen den besonderen Merkmalen des Bodens, sei es wegen des Mikroklimas, das von Zeit zu Zeit überraschend ist: Die umgebende Lagune schafft in der Tat während der heißesten Monate eine empfindbare thermische Umkehrung, was die Ausstattung an Aromen, die die Pflanzen während des Tages synthetisieren, schützt.

Mozia ist auch eine wichtige archäologische

Stätte, ein echtes Freiluftmuseum, wo Reben und Ruinen zusammenleben und eine einzigartige und faszinierende Landschaft schaffen.

Von hier nahm am Beginn des 20. Jahrhunderts der sizilianische Weinbau nach der verheerenden Plage der Reblaus seinen Anfang. Hier wurde wahrscheinlich die erste versuchsweise Rebe einer hybriden Sorte aus Catarratto und Zibibbo gepflanzt , die danach mit einem “italienisierten” Namen Grillo (aus dem antiken Sizilianischen “ariddu”, Frucht mit nur einem Samen) getauft wurde.

In Mozia kümmern wir uns um diese einzigartigen kleinen Wesen, “die Bäumchen mit marsalener Verschneidung”, und unterstützen sie beim Einfangen der Essenz dieses Gebiets. Nach der Lese der Trauben, die im Morgengrauen in Kisten gesammelt werden, werden sie sofort mit kleinen Booten mit flachem Boden, die den Stagnone bis zur Küste überqueren, auf das Festland gebracht: dort warten Tiefkühllastwagen, mit denen sie bis zum Gut Regaleali gebracht werden.

Das Ergebnis ist ein leuchtender, salziger Weißwein: Mozia, il Grillo.

Die Reben des Anwesens

Vigna Kothon(Grandi Vigne)Vigna delle Anfore(Grandi Vigne)Scaletta Orientale(Grandi Vigne)Vigna Tofet(Grandi Vigne)

DIE WEINE DER WEINGÜTER

Entdecken Sie alle Weine
Olio di Tenuta

Olivenöl extra

Die Olivenbäume, die sich zusammen mit dem Grillo-Weinberg am archäologischen Fundort der Phönizier auf der Insel Mozia befinden, vertreten die bekanntesten autochthonen Sorten Siziliens. Die geernteten Oliven werden in einer modernen Anlage kalt gepresst und das so erhaltene Öl wird Anfang des Frühjahrs natürlich. dekantiert

Biancolilla 58%

Oglialora  42%

Ölmühle: Anlage mit durchgehendem Zyklus

Unsere Gastfreundschaft

Jedes Treffen ist eine Gelegenheit zum Austausch und Vergleich, eine Erfahrung, die alle Sinne einbezieht.

Entdecken
2-Tenuta-Whitaker
3-Tenuta-Whitaker
4-Tenuta-Whitaker
5-Tenuta-Whitaker
6-Tenuta-Whitaker
7-Tenuta-Whitaker
8-Tenuta-Whitaker
9-Tenuta-Whitaker

Entdecken Sie die anderen weingüter

MELDEN SIE SICH FÜR DEN NEWSLETTER AN
Bleiben Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und andere Informationen zur Tasca World auf dem Laufenden